Cranks

Ein Crank ist laut Wikipedia: eine im englischen Sprachraum benutzte abwertende Bezeichnung für Personen, die Überzeugungen haben, die allgemein anerkannten Erkenntnissen widersprechen und sich in verschwörungstheoretischer Manier gegen alle Gegenargumente sperren.“

Und das ist dann noch freundlich ausgedrückt. David Dunning und Justin Kruger characterisierten Cranks als Menschen, die über wenig Kompetenz verfügen, aber dazu neigen, ihre eigenen Fähigkeiten zu überschätzen, allerdings nicht in der Lage sind, ihre Defizite einzugestehen und dementsprechend nicht in der Lage sind, die Fähigkeiten, der von ihnen kritisierten Personen, anzuerkennen. Vereinfacht könnte man sagen, Cranks sind Pseudologen mit Sendungsbewußtsein, oder leiden an einer narzistischen Persönlichkeitsstörung. Esowatch schreibt über Cranks:

  • Cranks überschätzen ihre eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten und unterschätzen die von anerkannten Experten.
  • Cranks bestehen darauf, dass die von ihnen behaupteten Entdeckungen überaus bedeutend sind.
  • Cranks räumen selten oder nie Fehler ein, egal wie trivial diese sein mögen.
  • Cranks sprechen gerne über ihre Überzeugungen (häufig in unangemessenen Situationen und Umgebungen), sind aber meist schlechte Zuhörer und interessieren sich kaum für Erfahrungen und Meinungen anderer.

Cranks begegnen einem überall im Internet, sind aber am häufigsten unter Verschwörungstheoretikern zu finden. Sie verfügen laut Studien meist über einen geringen Bildungsabschluß und sind häufig in der Gruppe der 19-30 Jährigen anzutreffen. Je besser die Bildung, desto seltener findet man Cranks, Verschwörungstheoretiker, oder Leute die diesen Theorien anhängen. Sie sind keine Trolle die eine Diskussion durch völlig sinnlose Beiträge unterbrechen wollen, sondern besitzen einen missionarischen Eifer in ihrem Treiben und steigern sich auch völlig hysterisch in ihr Weltbild hinein. Vor allem finden diese Leute viel Zusruch in diversen Foren, da gerade Verschwörungstheorien eine breite Anhängerschaft ihr Eigen nennen und diese Anhänger einen Crank in seiner Hysterie unterstützen. Ein Crank bietet ihnen schließlich vermeintlich die Antworten, auf die sie schon lange gewartet haben, die man ihnen aber verwehrt hat, weil die Regierungen die „denkenden Bürger“ für dumme Schafe halten, die Illuminaten die Wahrheit unterdrücken wollen, die Juden schon immer als Verschwörer auftraten -muß man ja nur den Golem lesen, oder Protokolle der Waisen von Zion-.

Beseelt von diesem Zuspruch schlagen die Cranks dann entweder in den Kommentarspalten von wissenschaftlichen Blogs auf, oder bereichern die Foren. Dabei sind sie nicht mal annähernd in der Lage die Aussagen, die dort getätigt werden, einzuordnen, geschweige denn zu verstehen, fühlen sich aber den anderen so überlegen, dass sie, wie eine Platte mit einem Sprung, ihre Weisheiten ständig wiederholen in der Hoffnung, dass sie doch irgendwie durchdringen und die Anerkennung erhalten die ihnen, ihrer Meinung nach, zusteht. Selbst Foren und Blogs, die sich wenig um Wissenschaften kümmern sind gefeit vor diesen Leuten, denn Widersprüche findet man halt überall und einschlägige Seiten auf denen man sich informieren kann, die gibt es dutzendfach im Netz. Selbst wenn man sie auf ihre offensichtlichen Irrtümer hinweist werden sie nicht müde weiter auf ihrem Halbwissen herumzureiten. meist allerdings gleiten sie in Beleidigungen ab und drohen mit dem Staat weil man sie, ihrer Meinung nach, zutiefst beleidigt und damit das Strafgesetz verletzt hat. Hier steigern sie sich dann in paranoide Wahrnehmungen und falls sie über eigene Blogs oder Websites verfügen, dann kann sicher sein, dass man von ihnen bis in das kleinste Detail seziert wird. Cranks entwickeln eine geradezu unheimliche Energie wenn es darum geht den Liebhaber/In -von der/dem man verschmäht wurde- an den virtuellen Pranger zu stellen und selbst wenn es 3000 Einträge über einen gibt, man kann sicher sein, der Crank wird diese Einträge akribisch untersuchen um einen Widerspruch zur Person zu finden.

Danach werden sie sich dann als Opfer präsentieren, die völlig zu Unrecht angegriffen wurden, denn schließlich weiß er/sie über alles Bescheid, während die anderen „Brainwashed“ sind, oder halt versuchen die „Wahrheit“ zu unterdrücken.

Cranks sind eine moderne Seuche im Internet und für jeden, der eine Website, ein Blog, oder Forum betreiben, auf dem man interaktiv agieren kann eine Seuche. Man kann nicht mit Ihnen diskutieren, weil sie Argumenten gegenüber völlig resistent sind und man kann sie auch nicht ignorieren, weil sie über kurz oder lang in der Lage sind, Gleichgesinnte um sich zu scharen die jede Kommentarspalte übernehmen und somit ihren Unsinn im Internet breit treten. Man kann sie wirklich nur gnadenlos sanktionieren und sobald man sich im Internet auf diesen Seiten wieder findet auf seiner eigenen Seite widerlegen. Allerdings sollte man diese Leute dann auf der eigenen Site keine Möglichkeit geben sich zu äußern, eine Diskussion geht dann aus wie das Hornberger Schießen.

Da die Netzklempnerin ihr Blog eingestellt hat, werde ich in der Kategorie Verschwörungen von Zeit zu Zeit einen dieser Cranks vornehmen und seine/ihre Theorien auf den Prüfstand stellen, was wahrscheinlich eine leichte Übung sein dürfte, wenn man sich die Leute so anschaut.

Advertisements

2 Gedanken zu “Cranks

    • Ich war ja fast geneigt „Wanker“ zu schreiben, mußte mich aber dann zusammenreißen. Aber was man da teilweise so liest, da rollen sich einem die Fußnägel auf. Die Betreiberin dieses Kosmologs kann ein Lied davon singen. Man muß nur in die Kommentarspalte schauen und die Ergüsse von Frau Lopez lesen. Ich sag mal ganz großes Kino mit Oscarambition.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s