Walters Liebe

Zur Zeit quäle ich mich mit einer schweren Grippe, ich tippe mal auf Schweinegrippe, seit dem letzten Wochenende durch die Welt und bin schon froh, wenn ich nicht das Haus verlassen muß, damit ich etwas essbares auftreibe -ich würde ja gern verhungern, wenn das Gefühl nicht so ekelig wäre, also schleife ich mich in den nächsten Supermarkt und sorge für eine rasche Ausbreitung meiner Krankheit-.

Heute lag ich auf der Couch und zappte mich durch die Kanäle. So entdeckte ich, dass ich  SAT1 Austria über Satellit besser empfange als SAT1 Deutschland. So lag ich also da und folgte erst einer dicken rothaarigen Frau, die da als Richterin saß und einen wirklich lustigen Staatsanwalt ihr Eigen nannte, dann kam noch ein Richter mit Minipli -trägt man sowas noch?- und dann ein Ruhrpottkrimi, natürlich unterbrochen von Werbung, die mich irgendwie an meine alte Zeit in Österreich erinnerte -Leider fehlte zum Heimatfeeling noch die Gösser Werbung-. Plötzlich trällerte der Bärenthaler Karawankenjesus im Fernsehen und ich hatte erst das Gefühl es geht bei mir dem Ende zu, wurde dann aber hellhörig, als ein Walter Freiwald verkündete er sei verliebt. „Hoppala,“ dachte ich und lauschte dem ganzen: „Ich liebe ja die schönen Landschaften und liebe auch diese schöne Musik, die mit Emotion und Leidenschaft ein Heimatgefühl schafft, deswegen möchte ich Ihnen Heute eine Kollektion vorstellen, die dies alles vereint; Wunderschöne Lieder und eine wunderschöne Landschaft, gesungen von Jörg Haider. Dr. Jörg Haider war eine umstrittene Persönlichkeit die bei einem tragischen Unfall um’s Leben kam, uns aber diese wunderschöne Kollektion hinterlassen hat. Und darin habe ich mich verliebt. Und Sie werden es hoffentlich auch.“

Mir fiel ja fast der Erkältungstee aus dem Gesicht und ich hätte vor Schreck beinahe mein Taschentuch inhaliert bei dem ganzen Geschwurbel. Wie grenzdebil muß man eigentlich sein, um so einen gequirlten Schrott abzulassen und wieviel kassiert SAT1 eigentlich, dass man dafür auch noch Werbezeit einräumt? Gefühlte Stunden habe ich mir das angetan, bis ich aus der Starre erwachte und schnell den Sender wechseln konnte. Was verkaufen die eigentlich demnächst? Und was sagt Freiwald dann dazu?

„Heute haben wir eine wunderschöne Kollektion von Postkartenbildern im Programm in die ich mich sofort, auf Grund ihres feinen Pinselstrichs, verliebt habe. Adolf Hitler war eine umstrittene Persönlichkeit und sein Professor an der Kunstakademie bescheinigte ihm mangelndes Talent, aber mal ehrlich liebe Zuschauer und Zuschauerinnen, ist die Darstellung Wiens nicht wunderschön? Und diese Möglichkeit bieten wir Ihnen Heute, Sie können exclusiv einen einmaligen Satz von Bildern einer umstrittenen Persönlichkeit erwerben, die Ihnen auf Jahre das Herz erwärmen wird. Unterschiedliche Darstellungen, Wiens Donauufer vom Hafen aus gemalt, der Blick auf das Riesenrad, gemalt um 1910 vom 19ten Wiener Bezirk aus. Die geradezu lustige Szene, der Postler und der Hausbesitzer, eine Momentaufnahme aus dem 21ten Bezirk. Tauchen Sie ein in die Zeit der Jahrhundertwende und das nur für den einmaligen Preis von 39,95 €. Sie sparen dabei 1500 € und das Beste, sie bewirken damit etwas Gutes, denn von jedem Verkauf spenden wir 1€ für verfolgte Personen.“

Herr Freiwald muß schon ziemlich unten angekommen sein, dass er offensichtlich, um ein bisschen Geld zu verdienen, sich für alles hingibt. Entweder ist es völlige Selbstüberschätzung, gibt es ja öfters, dass Personen des öffentlichen Lebens nicht mehr ohne Kameras können, oder er ist so unfähig in anderen Jobs sein Geld zu bekommen.

Anscheinend kennen andere die Werbung schon länger, wie beim alltäglichen Wahnsinn der schon vor längerer Zeit darüber schrieb. Aber der hat den Vorteil….in diesem Fall den Nachteil, dass er als Österreicher praktisch an der Quelle sitzt.

Advertisements

9 Gedanken zu “Walters Liebe

    • Danke schön. 1000mg Cefu Antibiotika pro Tag vernichten wirklich alles. Die Tabletten sehen aus wie Zäpfchen, aber man steckt sich die wirklich in den Mund.
      Vielleicht mache ich ab nächste Woche Werbung für Taschentücher, bei mir lohnt sich das wirklich.

    • Irgendwie fühle ich mich damit ganz gut. Gestern träumte ich davon, dass ich mit Moses in der Wüste unterwegs war und nachdem mein Hausarzt mich untersucht hat und den Entlassungsbericht aus dem Krankenhaus gelesen hat, habe ich sogar noch zusätzliche Medikamente: Nitrospray für’s Herz und Asthmaspray für die Lungen.

  1. Gute Besserung!

    Und Danke für diesen wundervollen Musiktipp. Die Stimme der Kärtnerin der Herzen auf CD, das habe ich mir immer schon gewünscht. Ist da auch „Candle in the wind“ drauf? ;D

    • @ lalibertine,

      Danke für die guten Wünsche!

      Die Stimme der Kärtnerin der Herzen auf CD, das habe ich mir immer schon gewünscht. Ist da auch „Candle in the wind“ drauf?

      Besser Stermann&Grissemann hatten sich damals seiner angenommen und auch Candle in the Wind live geschmettert.

    • Das glaube ich Dir unbesehen 🙂 . Die Werbung ist echt der Hammer und dann dieser weinerliche Freiwald, einfach unglaublich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s