Skip to content

Internet sucht

Juli 28, 2008

Taylor antwortet.

In letzter Zeit kamen häufiger Besucher auf diesen Blog die offensichtlich nach Do Khyi gesucht und hier Tibet gefunden haben. Mich freut das natürlich sehr, aber es dürfte entäuschend für die Suchenden sein, schließlich ist der Do Khyi, oder auch als fälschlicherweise Tibet Mastiff/Tibetdogge bezeichnete Hund zwar ein waschechter Tibeter, hat aber mit der Politik dort nichts zu tun.

Es ist schon ein paar Jahre her, da wurde dem Taylor ein Do Khyi angeboten. Zu dem Zeitpunkt aber hätte ich für einen Hund wenig Zeit gefunden, auch wenn der kleine Do Khyi wie eine Fellgewordene Buddahstatue aussah. Das war noch ein Winzling, wenn man das so sagen kann, mit einem dicken Bäuchlein und einer völlig stoischen Gesichtsmimik…..wie ein Asiate halt. Aber nett war er schon und der Taylor kam in’s schwitzen. Aber es gab da einen kleinen Tibet Apso mit Namen Julchen und die hatte schon 1991 das Herz des Taylors erorbert. Julchen war auch der Grund immer nach Bonn zu kommen, die Eltern zu besuchen und Zeit mit dem Wuff zu verbringen. 2003 dann kam durch Zufall der erste „eigene“ Hund in die Vier Wändes des Taylor’schen Anwesens in Form einer Maremmano Hündin. Da wäre für einen kleinen dicklichen Do Khyi kein Platz vorhanden.

hier sieht man meinen Hund bei seiner täglichen Arbeit. Das aufspüren von Gnarfs. Dabei werden Duftstoffe verspritzt -in Form von Urin-, um Wölfe, Bären, Frettchen und die ganz gefährlichen Höhlengnarfs zu vertreiben, die in heimischen Wäldern sehr häufig anzutreffen sind. Besonders Bären und Wölfe leben im Stillen vor sich hin.

Aber zurück zur Internetsuche. Für alle die etwas über den Do Khyi suchen, empfehle ich die Geschichte von Patiala. Patiala ist wohl der außergewöhnlichste Do Khyi und seine Geschichte lese ich immer wieder gerne. Sollten Sie aber weitere Informationen suchen, dann empfehle ich die Seite Tibethunde, dort finden Sie alles was man über die sanften Riesen aus Tibet wissen möchte und natürlich auch über die ganz besonderen Tibet Apsos. Wer mehr über die Maremmas und ihren Kampf gegen die Gnarfs wissen möchte, der wird hier fündig. Und wer, genauso wie der Taylor, gute Geschichten mag, der wird hier fündig. Dort befindet sich auch die Geschichte über Patiala, die als Weihnachtsgeschichte geschrieben, das ganz Jahr über interessant ist. Bitte alle Teile lesen und für die Zartbesaiteten Tempos nicht vergessen, denn der Autor hat wirklich eine sehr liebevolle Geschichte über seinen Hund geschrieben, da wird selbst der Taylor schwach.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. dokhyi1 permalink
    Juni 17, 2009 4:52 pm

    Hallöle,

    bin auf der Suche nach Do Khyi News auch hier gelandet 🙂

    Hab zwar keine Do Khyis gefunden, aber ein Gnarf suchendes Maremmenmädel ist ja auch ganz schön!

    Vielleicht darf ich ja für andere Dokhyi Sucher eine Duftspur zu meinem Blog und meiner HP legen, hier werden die Suchenden dann wirklich fündig.

    Grüßli Michaela Krebber

    http://dokhyi1.wordpress.com

    http://www.do-khyi-marcopolos.de

  2. taylor1944 permalink
    Juni 17, 2009 7:20 pm

    Hallo Michaela,

    ich war so frei und habe eine extra Rubrik in der Blogroll eingerichtet,seit man mir damals den Welpen angeboten hat bin ich ein stiller Bewunderer. Tolle Hunde.

    Viele Grüße
    Taylor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: