Skip to content

Bonn bleibt Nazifrei!

Juli 7, 2008

Keine Demo des „Aktionsbüro Mittelrhein“ in unserer Stadt!

Zum Hintergrund:

Am 29. Juni ist das Aktionsbüro Mittelrhein in Bonn-Duisdorf eingefallen und wollte sich den dort lebenden Bürgerinnen und Bürger als Opfer der Bundesprüfstelle für Jugengefährdende Medien präsentieren, denn die in Deutschland lebenden Nazis sind der Meinung, sie wären eine diskriminierte Minderheit und würden, auf Grund ihrer Hetz-CDs und Hetzschriften von der BPjM verfolgt. Neben Plakaten die rund um die Zentrale des BPjM geklebt wurden, waren sie sich auch nicht zu blöd, mit ihren Flugblättern den Stadtteil und die Briefkästen zu verunstalten, um auf ihre geplante Demo am 12. Juli hinzuweisen. Die Anwohnerinnen und Anwohner haben sich davon nicht beeindrucken lassen und sowohl die Plakate, als auch die Flugblätter entfernt. Auf ihrer Website jubilierten die Nazis schon über ihren Sieg über die Republik und schrieben, „Die Aktion verlief störungsfrei – ein einzelner Mutiger, der vom Fahrrad aus im Vorbeifahren pöbelte war der einzige Aussetzer an diesem Tag. Wenn so der „Widerstand“ aussieht, der am 12. Juli die Demonstration der nationalen und sozialistischen Jugend aufhalten will, wird dies ein entspannter Aufmarsch werden.“

Es steht zu vermuten, dass am 12. Juli eine große Anzahl Nazis aus dem gesamten Bundesgebiet anreist, um an der Demonstration rund um die BPjM teilzunehmen in dem Glauben, sie hätten an dem Tag einen enspannten Aufenthalt in Bonn. Um das zu verhindern und den Nazis zu zeigen, dass sie unerwünscht sind rufen verschiedene Organisationen zur

AKTION auf. Unter dem Motto, „Kein Fußbreit den Faschisten! Friedlich und entschlossen den Naziaufmarsch verhindern“ werden neben Vertretern der Bonner Parteien, wie FDP, Bünsnis90/die Grünen, SPD, auch Organisationen wie die Antifa Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Synagogengemeinde, Caritas und andere anwesend sein. Es wäre das richtige Zeichen, wenn möglichst viele zusammen kommen würden und bei der Gegendemonstration anwesend sind.

Ihr seid dabei? Klasse! Die Demonstration startet am 12. Juli um 08:00 Uhr vor dem DGB-Haus Bonn, Endenicher Straße 127.

Zum Abschluss

Wenn Ihr kommt, dann denkt dran. Chaoten sollten nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Die Demonstration ist Gewaltfrei! und soll den Nazis keine weiteren Argumente liefern, dass sie ganz harmlose Bürger auf einem Gruppenausflug wären. Mollis haben ebenso keinen Platz, wie Wurfgeschosse, oder Schlagwaffen. Auch auf Vermummung sollte verzichtet werden. Wir demokratischen Bürger haben es nicht nötig uns vor dem Mob zu verstecken. Auch ganz wichtig, da die Nazis ihre Demo als Erste angemeldet haben, darf die Polizei, aus welchen Gründen auch immer, keine zwei Demos an der gleichen Stelle genehmigen. Sie wird aber präsent sein. Verhaltet Euch also gegenüber den Polizisten korrekt und unterlasst sämtliche Provokationen.

Mehr Infos gibt es hier.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: