Adieu Yves

Einigermaßen geschockt war ich über die Meldung, dass einer der ganz Großen in den endgültigen Olymp der Mode eingezogen ist. Gestern starb mit 71 Jahren eines der letzten großen Genies der Modewelt. Yves Saint Laurent war für mich einer der größten Modedesigner, auch wenn er sich 2002 aus dem großen Zirkus zurückgezogen hatte, so blieben seine Kreationen wegweisend.

Die Kunst und das Talent waren Yves, dessen Markenzeichen die Hornbrille war, eigentlich schon in die Wiege gelegt. Rudolf Kinzel beschrieb in seinem Buch „Die Modemacher, die Geschichte der Haute Couture“ den Werdegang Laurents von der Kindheit bis zu seinem Engagement bei einem der großen Pariser Couturiers, Christian Dior, der das Talent früh erkannte und ihn als Neunzehnjährigen engagierte. Lange allerdings währte die Zusammenatbeit nicht. Nachdem Dior während eines Aufenthaltes in Montecatini Terme im October 1957 einem Herzinfarkt erlag, begann für Laurent bei Dior der Ärger über seine extravaganten Entwürfe. Das Haus Dior machte zwar Rekordumsätze, aber für den Besitzer Marcel Boussac, war der Stil von St. Laurent zu „New“ und zu wenig „Look.“

Als Yves Saint Laurent zum Militärdienst einberufen werden sollte, betonte Boussac beim ersten Mal noch die Unverzichtbarkeit St. Laurents, nach der zweiten Anfrage unterließ er es auf die Behörden einzuwirken und Yves Saint Laurent rückte ein. Während Yves St. Laurent Nadel und Faden tauschte, verpflichtete Boussac Marc Bohan. Von seiner Militärzeit sollte er sich nie wieder erholen und hatte gesundheitlich schweren Schaden genommen.

Sich selbst bezeichnete er als manisch depressiv, eigentlich denkbar schlechte Voraussetzungen für seinen weiteren Lebensweg, seiner Genialität tat dies aber keinen Abbruch. Die Welt wird, trotz seines Rückzuges vor 6 Jahren, ein Stück ärmer.

Merci beaucoup Yves. Mit Kouros, Deinem Duft für Herren kann man zwar immer noch Pferde dopen -Jazz und Pour Homme sind dagegen wahre Meisterwerke des Duftes- , aber Deine Mode hat Dich unsterblich gemacht.

Nun wirst Du mit den Großen Deiner Zunft plaudern können. Mit Dior, Chanel, Alix Grès, Poiret, Rochas und Worth. Mit Balenciaga dürftest Du viel zu bereden haben.

Adieu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s