Skip to content

Post von Suha

April 30, 2008

Manchmal können Spammails richtig lustig sein. Seit ein paar Tagen landen bei mir mal wieder Mails im Spamfilter die mich in islamischer Tradition an einem großen Vermögen beteiligen möchten, also so ein richtig großes und keine Peanuts. Da geht es dann auch um richtige Dollars aus den USA und nicht aus Zimbabwe.

Und Heute, was soll ich sagen, bekam ich Post von Suha at-Tawil, genau von der Suha, also nicht von ihr direkt, sondern von dem Arafat seiner Frau ihrer Bank. So richtig hochoffiziell und natürlich auch wieder ein Mördergeschäft. Irgendwie muß die stottern, oder der Bankonkel hat vor lauter Aufregung einen Krampf im Finger bekommen, denn die Mail bekam ich gleich drei mal. „Ja Leiwand,“ dachte ich so bei mir als ich mir , auch vor Aufregung, gleich drei Mal die Mail durchlesen mußte. Da hätte ich ja fast vor Freude und lauter Aufregung unter mich gemacht. Natürlich mußte ich mir erst einmal eine Zigarette anzünden – Zigarren sind aus und statt einem Fläschen Rosenwasser vom GP in Bahrain besorgte den Prickel- und Sprudeleffekt eine Flasche Weizen.

Hier also die Mail

From: Mrs.Suha Tawil Arafat

Dear Intending partner

This mail may not be surprising to you if you have been following current events in the international media with reference to the Middle East and Palestine in particular.

I am Mrs. Suha Tawil Arafat, the wife of Yasser Arafat, the Palestinian leader who died recently in Paris France. Since his death and even prior to the announcement, I have been thrown into a state of antagonism, confusion, humiliation, frustration and hopelessness by the present leadership of the Palestinian Liberation Organization and the new Prime Minister. I have even been subjected to physical and psychological torture. As a widow that is so traumatized, I have lost confidence with everybody in the country at the moment.

You must have heard over the media reports and the Internet on the discovery of some fund in my husband secret bank account and companies and the allegations of some huge sums of money deposited by my husband in my name of which I have refuses to disclose or give up to the corrupt Palestine Government. In fact the total sum allegedly discovered by the Government so far is in the tune of about $6.5 Billion Dollars. And they are not relenting on their effort to make me poor for life.As you know, the Moslem community has no regards for woman, hence my desire for a foreign assistance. You can visit the BBC news broadcast below for better understanding of what I am talking about;

http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/middle_east/3479937.stm
http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/middle_east/3995769.stm

I have deposited the sum of 10.5 Million dollars (Ten Million Five Hundred Thousand United States Dollars) with a security firm abroad whose name is withheld for now until we open communication. I shall be grateful if you could receive this fund in your custody for safe keeping and any Investment opportunity. This arrangement is known to you and my personal Attorney.

He might be dealing with you directly for security reasons as the case may be. In view of the above, if you are willing to assist for our mutual benefits, we will have to negotiate on your Percentage share of the $10,500,000 that will be kept in your position for a while and invested in your name for my trust pending when my Daughter, Zahwa, will come off age and take full responsibility of her Family Estate/ inheritance.

Please note that this is a golden opportunity that comes once in life time and more so, if you are honest, I am going to entrust more funds in your care as this is one of the legacy we keep for our children.

In case you don’t accept please do not let me out to the security and international media as I am giving you this information in total trust and confidence I will greatly appreciate if you accept my proposal in good faith.

Please expedite action. I want you to reach me as soon as you receive this message for more important discussion and on how to proceed.

Yours sincerely,

Mrs.Suha Tawil Arafat

Da ich mit ihr aber keine Kinder habe und Berichte der BBC besonders über den Nahen Osten für mich so seriös sind wie Berichte von Al-Jazeera über die Friedfertigkeit der Hamas hielt ich es für angebracht, auf diese Mail zu antworten.

Shalom Suha,

vielen Dank für Deine wahnsinnig liebe Mail und das echt tolle Angebot. Leider muß ich Dein Ansinnen zurückweisen. Versteh mich bitte nicht falsch, aber allein dass Du von unseren Kindern sprichst macht mich misstrauisch, denn ich weiß genau, ich habe keine Kinder. Mit wem bist Du fremd gegangen?

Nein Suha, unter diesen Umständen und wenn unsere Beziehung auf Unwahrheiten aufgebaut wird, möchte ich damit nichts zu tun haben. Ich bin kein Junge nur für eine Nacht und habe auch Gefühle. Außerdem wie sieht denn das aus. Du die Witwe von diesem Yassir, der immer mit dem Geschirrtuch auf dem Kopf rumrannte und martialische Uniformen trug und ich, ein kleiner unbedeutender nichtmuslimischer Junge aus der Vorstadt. Ein Schmuddelkind sozusagen. Was soll den da Abu Mazen denken? Erst letzte Woche haben wir zusammen telephoniert und Abu fragte, „Taylor, weißt Du was diese Suha jetzt treibt? Unser Finanzchef sprach mich letzte Woche an, Du weißt ja, die Jahresabrechnung stand in’s Haus und gestand mir, dass er Probleme bei einigen Posten hätte, unter anderem wäre da so eine dubiose Buchung über 10,5 Mio $ an eine Zahwa Arafat Stiftung in Frankreich. Natürlich habe ich ihm gesagt, „Habibi, was fragst Du mich? Wir haben 32 Geheimdienste, da wird ja wohl irgendwer wissen wo das Geld ist?“ Dann habe ich an Dich gedacht, weil Du ja manchmal so Spammails bekommst und gedacht, „Wieso frage ich nicht mal den Taylor, der kennt sich da ja aus“ und dann habe ich halt Mussa angerufen, der hat mir dann Deine Nummer gegeben.“ Natürlich habe ich ihm nichts gesagt, aber wenn er schon über Mussa meine Nummer bekommen hat, wer wird als nächstes anrufen? Und dann? Nein Suha, schreib am besten den Uri an, der hat ein Herz für Palästinenser, oder den Shraga, der kann das dann auch so drehen, dass der Mossad involviert ist. Du weißt ja, einem Juden der gegen Israel ist, dem glaubt man alles unbesehen. Aber mir sieht man schon auf zweihundert Meter den Pinocchioeffekt an. Und dann? Ich würde keine Infos mehr bekommen und wäre damit erledigt als Investigativblogger. Ansonsten versuche es doch beim Ahrendt, der glaubt auch das die Erde eine Scheibe ist. Der unterstützt Dich da bestimmt.

Außerdem kann ich mit soviel Geld nicht umgehen und würde das sofort auf mein israelisches Bankkonto überweisen für meine Kinder dort. Und das würdest Du bestimmt nicht wollen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Lehitra ot, Dein Smalltownboy

Taylor

Ich sollte wohl mal die Mail von Suha weiterleiten, da gibt es bestimmt einige die wären zu Tränen gerührt. Mir fallen da ad Hoc schon 10 Personen ein, einer schreibt in seiner Freizeit immer lustige Artikel und weiß dann später nichts mehr davon. -Manchmal kann ich schon ein Drecksack sein, aber ich mag das-

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Mai 1, 2008 8:57 am

    I love your articles, but this one is a little little level

  2. Mai 1, 2008 1:59 pm

    Lol, auch nicht schlecht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: