Halabja

Vor 20 Jahren bombardierte die irakische Armee die Stadt Halabja im Norden des Iraks mit Giftgas. In der neuen Jungle World erinnert Jörn Schulz an den zwanzigsten Jahrestag mit einem lesenwerten Artikel. Falah Shakm, Shlair Saber und Quaysar Ahmed, sprechen im Interview über die deutsche Rolle. Wadinet weist nicht nur auf Halabja hin, sondern veranstaltet am 15. März auch eine Tagung in Berlin -wer dort wohnt und Zeit hat sollte sich die Tagung anschauen-.

Über die Beteiligung deutscher Firmen sei an dieser Stelle an den Artikel von Hans Branscheidt erinnert, der in der Jungle World erschien Nr.9, 2003 erschien.

Anmerkung: Das Flashvideo auf Halabja.org ist nichts für schwache Mägen, zeigt aber wie freundlich das von vielen verteidigte Saddam-Regime gewesen ist. Das Ba’ath-Regime hielt sich streng an Stalins Maxime, „ein Mensch, ein Problem. Kein Mensch, kein Problem.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s