Skip to content

Place a Fatwa

Februar 17, 2008

John Safran, australischer Comedian, ist das was man eigentlich als Nachbarn nicht haben möchte. Er ist dreist, er ist frech, er nimmt kein Blatt vor den Mund und besitzt einen tiefschwarzen Humor. Vor allem hat Safran wenig Berührungsängste. In seiner Sendung Safran vs. God wurde so ziemlich jede Ideologie und Religion zur Zielscheibe.  Sei es der versuch als Jude Aufnahme in den KKK zu erhalten, oder als Atheist im Stammland der Mormonen von Haustür zu Haustür zu ziehen, um die Leute vom Atheismus zu überzeugen.

Sein Witz ist dabei schon so bösartig, dass man lachen muß, vor allem, wie es ihm gelingt mit einer Ernsthaftigkeit Ideologien und ihre Anhänger bloß zu stellen, obwohl die Mormonen ja eher harmlose Zeitgenossen sind. In einer Folge nun reist Safran nach England und zeigt wie einfach es ist eine Fatwa gegen jemanden zu provozieren.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Antonio permalink
    Februar 18, 2008 8:14 pm

    Danke für den Tip! Ich habe mir gleich auf youtube anderes Material von ihm angesehen und ich bin begeistert. Sehr gut (eher schon verstörend) fand ich den Beitrag über seinen Versuch, Ku-Klux-Klan-Mitglied zu werden. Schade, dass es in Deutschland solche Menschen wie Sasha Baron Cohen und John Safran nicht zu geben scheint (oder es wird ihnen schlicht kein Forum geboten).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: