Skip to content

Adoption für alle!

Februar 13, 2008

„Nach einer jüngsten Entscheidung haben gleichgeschlechtliche Paare von nun an das Recht, Kinder zu adoptieren, die biologisch mit keinem der beiden Partner verwandt sind. Dies bezeichnet einen Wendepunkt auf dem Weg zur rechtlichen Gleichstellung von Schwulen und Lesben.“

Wer jetzt glaubt er hat irgendeine Entscheidung des BGH verpasst, der liegt falsch. Das ganze kommt aus Israel, der ja ein Apartheidstaat, ein rassistisches Regime ist und noch diverse andere Attitüden besitzt, neben dem streben nach der Weltherrschaft und dem ausrotten seiner Nachbarn, wenn man den ganzen Nahostexperten glauben darf.

Adoptionsrecht für gleichgeschichtliche Paare

Nach einer jüngsten Entscheidung des Rechtsberaters der israelischen Regierung, Generalstaatsanwalt Mani Mazuz, haben gleichgeschlechtliche Paare von nun an das Recht, Kinder zu adoptieren, die biologisch mit keinem der beiden Partner verwandt sind. Dies bezeichnet einen Wendepunkt auf dem Weg zur rechtlichen Gleichstellung von Schwulen und Lesben in Israel.

Während der von Sozialminister Itzhak Herzog (Avoda) initiierten Debatte über diese Angelegenheit war festgelegt worden, dass der Begriff ‚ben zug’ (Partner) innerhalb des israelischen Adoptionsgesetzes auch gleichgeschlechtliche Partner mit einbezieht. Hieraus folgte wiederum, dass ein solcher die biologischen oder adoptierten Kinder seines Partners adoptieren kann. Darüber hinaus besteht nun auch keine rechtliche Schranke mehr dafür, dass ein schwules oder lesbisches Paar gemeinsam den Antrag auf Adoption eines Kindes stellen kann. Die Abteilung für Kinderfürsorge des Sozialministeriums muss Anträge von Homosexuellen in Zukunft Anträgen von heterosexuellen Paaren gegenüber gleichwertig behandeln.

Während Herzog die Entscheidung begrüßte, bezeichnete der Vorsitzende der orientalisch-religiösen Shas-Partei sie als „schockierend und ekelerregend“.

Haaretz

Man stelle sich vor dies würde in Deutschland, den Niederlanden, oder Dänemark passieren.

Ich würde so eine Entscheidung für Deutschland durchaus begrüßen, denn ich sehe es partout nicht ein, dass sich eine Partnerschaft nach ausschließlich „Heterosexuellen-Eigenschaften“ orientieren sollte und sehe es auch nicht, dass Homosexuelle Paare weniger zur Kindererziehung geeignet sein sollten als Heterosexuelle Paare.  Ich habe genügend Homosexuelle Paare kennen gelernt von denen sich so mancher eine Scheibe abschneiden konnte.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: