politische Verwirrung

-So Kamerad, die Plakate für die Solikundgebung habe ich abgeholt. Jetzt nochmal, warum demonstrieren wir für Ahmadinedjad?- Das habe ich Dir doch schon hundertmal erklärt, Himmel, Arsch und Zwirn! Wir sind für Ahmadinedjad, weil der gegen die Juden ist, also gegen dieses Israel! -Also ist das gut?- Ja, sogar sehr gut! -Aber letzte Woche waren wir doch noch gegen einen Mosheeneubau?- Ja, weil Mosheen schlecht sind, ausser, wenn die da gegen die Juden und Israel sind. -Verstehe ich immer noch nicht. Ahmadinedjad ist doch auch so ein Moslem und gegen den sind wir nicht?- Nein weil der gegen die Juden und gegen Israel ist, was wiederum gut ist. Der ist ein guter Moslem. -Und was ist ein schlechter Moslem?- Wenn der hier eine Moshee baut, uns die Arbeitsplätze weg nimmt und überhaupt ein Ausländer ist. -Das ist dann schlecht?- Ja, das ist dann schlecht. -Aber warum ziehen wir dann mit den Moslems zusammen für Ahmadinedjad vor die Botschaft von diesem Dings, diesem Ahmadinedjad.- Weil das gute Moslems sind. -Aber das sind doch auch Ausländer?- Ja aber gute Ausländer. -Und die Demo letzte Woche für Palästina?- Das sind auch gute Moslems und gute Ausländer, weil die gegen Israel sind. -Aber der Abbas ist doch für Israel?- Das ist ja auch ein schlechter Palästinenser. -Und Hamas die Guten?- Genau, langsam begreifst Du es. -Und warum marschieren die linken Zecken mit?- Weil die eher rechts sind. -Aha, also wer gegen Juden und Israel ist, der ist also ein guter Moslem, Ausländer, Palästinenser und eigentlich kein Linker, sondern Nationalkonservativ- Richtig! -Und was ist mit den Juden und den Israelis?- Was soll mit den sein? -Also letztens in der Nationalzeitung stand drin, dass auch Juden gegen das zionistische Gebilde sind- Ja, das sind ja auch Juden und keine Zionisten. -Aber Juden!- Ja, aber gegen die haben wir nichts. -Und was ist mit dem Giordano? Der ist gegen Mosheen, für Israel, gegen Hamas und nicht für uns.- Der ist ein Sonderfall. Das ist ein Halbzionist. -Versteh ich nicht.- Neturei Karta, das sind Juden. Die sind gegen Israel, für Moslems und Ahmadinedjad und für Palästina. Auch der Finkelstein. Der ist gegen Israel, für die Hisbollah und gegen die jüdische Lobby. -Was ist jetzt das wieder?- Das sind Zionisten! -Keine Juden?- Doch auch, aber für Israel. -Also schlecht.- Richtig und das ist gut. -Wieso das jetzt wieder?- Weil wir immer genau wissen wer der Feind ist..

Anmerkung: Ich finde es immer erstaunlich wie sich Rechte, Linke und Islamisten zusammenfinden, die sich ansonsten Spinnefeind sind. Macht man sich die Mühe und beobachtet das ganze eine Zeit, kommen die seltsamsten Bündnisse zusammen. So zum Beispiel berichtet Der Lindwurm über die Aufregung in der rechten Szene Österreichs, schließlich flog der Bärentaler Karawankenjesus im vermeintlich Auftrag aller Österreicher damals nach Baghdad. Und jetzt weiß man nicht mehr gegen was man ist, oder für wen. Ebenso ist es in Deutschland. Die NPD und andere rechte Ungustl sind gegen Mosheen, aber erklären sich solidarisch mit den Muslimen, wenn diese gegen Israel stehen. Auch mit den Linken tut man sich da gerne zusammen, oder Linke mit Rechten, wie der Willy aus Wien erklärte, “ Ergeben sich in dieser Denke nicht Anknüpfungspunkte an rechte Gruppen? Eine Kooperation mit solchen schließt Langthaler nicht aus: „Das ist die These jener, die uns Antisemitismus vorwerfen. Es gibt überhaupt keinen Kontakt zur Rechten. Wenn es aber ein seriöses Interesse gäbe, müsste man aber über die Grundlage einer Zusammenarbeit sprechen.“

Noch lustiger wird es, wenn man sich die Israelsolidarischen anschaut. Die sind für Israel, gegen Muslime und den Islam, aber auch gegen Juden, wenn diese für Muslime sind. Also ganz schlechte Juden sind. Und für Muslime sind, wenn diese gegen andere Muslime sind, eventuell kritisch gegenüber Israel stehen was man wiederum verschmerzen kann, wenn es gegen den Islam geht. Wie sagte Karl Lueger, „wer Jude ist bestimme ich,“ in Anspielung darauf, dass es in Wien auch Juden gab, die Kaisertreu und konservativ waren und für das Wohl Wiens sorgten. Heute allerdings kommen manchmal seltsame Bündnisse zusammen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s