Ooops I’m French

Your Inner European is French!

french.jpg

 

Smart and sophisticated.
You have the best of everything – at least, *you* think so.

Na ja, meine francophile Seite kann ich nicht verleugnen :-))

Via MVDG, I’m Dutch. Und hier können Sie Ihren „inneren Europäer“ finden.

Advertisements

9 Gedanken zu “Ooops I’m French

  1. Pingback: Your Inner European is Dutch! « Telegehirn

  2. Hihi,

    bei mir lag es am Citroen. Ich weiß auch nicht wahrscheinlich geprägt in der Kindheit, meine große Liebe war eine Renault Dauphine in Eierschalengelb :-))) Die war so knuffig.
    Na ja und so eine Göttin „DS“ wäre schon was.

  3. Uh oh… Was passiert, wenn man mir als Alternative keine amerikanischen Burger und britische Rockmusik anbietet, habe ich eben erfahren:

    Your Inner European is Russian!

    Putin, ich komme… 😉

  4. Hihi,

    passt doch 🙂

    Mysterious and exotic.
    You’ve got a great balance of danger and allure.
    Man ist doch schon misteriös und exotisch, wenn man einen Blog betreibt der US-Freundlich ist 🙂 und gefährlich noch dazu.

    Hier hätte ich noch den Kampfnamen dazu
    http://www.blogthings.com/

  5. @ taylor1944

    Dabei müßte ich eigentlich wie Du ein innerer Franzose sein. Denn meine Mutter fuhr ebenfalls mal eine Dauphine, wenn auch in so einem seltsamen grauorangerot und nur ganz kurz. Ist eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen, wie sie ratlos vor der qualmenden Motorhaube steht.

    Und danach sind meine Eltern eigentlich meine ganze Kindeheit durch tatsächlich die DS gefahren, weil mein Papa ein totaler Citroenfreak war. Aber vielleicht ist das ja auch eine unbewußte Rebellion meinerseits, denn ganz tief drin träume ich ja offensichtlich von einem Lada. 🙂

  6. Paul,

    Du kannst kein innerer Franzose sein :-), schließlich hast Du die Dauphine rauchen sehen. Da ersterben die Instinkte nach Wärme und Geborgenheit im Auto. So ging es mir zumindest als ich stolzer Besitzer eines 127er Fiat Bj. 71 war. Das Ding hatte den Motor der 850er Reihe und wurde, damit er in den Motorraum passt, einfach gedreht. Das hatte zur Folge, dass ich jedesmal am Straßenrand stehen blieb, sobald ich durch ein Schlagloch fuhr. Denn sinnigerweise fiel jedesmal das Kabel vom Anlasser ab. Danach war meine Vorliebe für italienische Autos nachhaltig gebremst. Das Ding hatte ich auch mit meinem Papa in mühevoller Arbeit neu aufgebaut und mit 2 Schichten von Ferdinands bestem Lack beglückt -Porsche Diamant Weiss-, nur damit das Blech zwei Wochen später wieder anfing zu rosten. Ich habe ihn dann nach gut 2 Jahren 1985 gegen einen Toyota Corolla in British Racing Green getauscht.
    Unvergesslich bei dem Fiat blieb das platzen der Zylinderkopfdichtung auf der Autobahn. Ich glaube so müssen sich amerikanische Bomberpiloten gefühlt haben, wenn plötzlich die Rauchschwaden am Fenster vorbeiziehen.Na ja, das Ding hieß ja auch „Rubberduck“

    So ein DS wäre schon was feines aber so zuverlässig wie mein Twingo war, ist der nicht. Mit dem Twingo hatte Renault einen echten Quantensprung vollzogen.

    Übrigens hat man mir mal einen Lada Niva angeboten und ich war echt am überlegen, ob ich in die Ursprünge der Automobiltechnik zurückkehre. Quasi die Evolution im Rückwärtsgang 🙂 Aber ich blieb dann doch standhaft und mein nächstes Auto dürfte wohl den Antiamerikanismus zusätzlich anheizen
    http://www.dodge.de/caliber/index.html

  7. @ taylor1944

    Ja, mit der Zuverlässigkeit hatte es die DS auch nicht so. Die letzte hat man Dad dann ja auch gekauft, um die Ersatzteilversorgung der vorletzten sicherzustellen.

    Bin dan übrigens auch bei einem Dodge als ultimativem Traumauto gelandet:

  8. Pingback: free

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s